ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN!!!

26

„Das darf man doch heutzutage nicht mehr sagen.“
Was darf man heutzutage nicht mehr sagen???
ALLES darf man heutzutage sagen, wenn man sich nur traut!
Das ist Meinungsfreiheit, die von Artikel 5 GG geschützt wird und auf die sich jeder berufen kann.

Alles andere kommt einem System nahe, das es bereits erreicht hat, dass jegliche andere Meinung im Keim erstickt wird.

Ich wünsche mir dieses Land zurück, als es noch nicht an jeder Ecke, im Einkaufscenter, im Fitnessstudio, im Schwimmbad Gruppen von jungen Männern gab, die sich in ihrer Heimat jeglicher Verantwortung entzogen haben oder ihren wirtschaftlichen Vorteil suchen.
Das ist übrigens die Definition, die ich für mich gefunden habe.
Wenn irgendwelche Wortakrobaten mit Begriffen wie „Flüchtlinge“, „Zuwanderer“ und „unbegleitete Minderjährige“ agieren, so fasse ich für mich zusammen:
Alles im größten Fall nicht zutreffend, denn es sind faktisch junge Männer, die weder für ihr Land einstehen, dafür kämpfen, es wieder aufbauen, geschweige denn für ihre Frauen, Mütter und Schwestern vor Ort da sind. Demnach haben sie sich jeglicher Verantwortung entzogen.
Oder sie suchen eben einen wirtschaftlichen Vorteil, den sie bei uns natürlich in außergewöhnlicher Art und Weise erhalten.

Gestern wieder so eine kurze Unterhaltung mit einer jungen Frau gehabt.
Ich: „Die sind ja mittlerweile überall.“
Sie: „Was würdest Du denn tun, wenn man bei Dir zuhause in den Garten eine Bombe schmeißen würde?“
Ich: „Ich würde nicht wegrennen, sondern gegen den kämpfen, der die Bombe geschmissen hat.“
Immer wieder dieses konditionierte und einstudierte Mitleid. Was soll das?
Nach der Aussage würden in vielen Krisengebieten auf der ganzen Welt alle Frauen alleine zurückgelassen werden, weil alle Männer vor den Bomben wegrennen.
Und wer steht dann gegen die, die die Bomben schmeißen?
Wer kämpft für die Gerechtigkeit?
Ich kann das alles nicht mehr hören!

Ich möchte dieses Land wieder so haben, wie es einmal war. Dass man Fenster und Türen nicht doppelt sichern muss, damit niemand einsteigt. Dass Mädchen und Frauen wieder angstfrei nachts durch Innenstädte laufen können und dass das Geld unserer Steuereinnahmen auch für die ausgegeben wird, die es einbezahlt haben oder denen es als Bürgerinnen und Bürger dieses Landes zuerst zusteht.

Das darf man so nicht sagen? Doch, das darf und muss man!

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!

Tim K.